Neues vom Club der Jung-Drachen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Und immer wieder Corona. Auch nach fast zwei Jahren trainieren wir noch immer mit Einschränkungen. Dabei sehen wir als Verein, dass gerade die Kinder und Jugendlichen immer größere Defizite in Bewegung und Ausdauer haben. Durch Distance Learning, Lockdown und Quarantäne sitzen sie wesentlich mehr vor dem Computer und die Bewegung kommt zu kurz. Dadurch werden die Sportler nicht nur unbeweglicher sondern auch die Gewichtszunahme bei den Kindern nimmt stetig zu. Aber nicht nur durch den Bewegungsmangel sondern auch durch falsche Ernährung kommt es bereits im Kindesalter zu Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes) und Übergewicht. Aus diesem Grund machen wir auch die gesunde Ernährung wieder zum Thema und jeder Sportler bekommt ab Februar nach dem Training einen steirischen Apfel. Wir als Sportverein versuchen trotz massiver Einschränkungen in den letzten beiden Jahren, unsere Sportler laufend zu motivieren.

Das gelingt uns durch unser schon lange bekanntes Jiu Jitsu Training und das bei uns ziemlich neu angebotene Brazilien Jiu Jitsu Training, bei dem der Schwerpunkt der Bodenkampf ist, und aktuell auch durch die neue Disziplin Chambara, den Schwertkampf mit Soft-Schwertern, was besonders die jugendlichen Sportler sehr begeistert. Beim Training in unserem Verein gilt die 2G Regel (geimpft oder genesen) für Jugendliche und Erwachsene. Da unsere Trainer und Schüler über 15 Jahre bereits alle geimpft oder genesen sind und für schulpflichtige Kinder weiterhin der Ninja-Pass als Zutrittsbestätigung erlaubt ist, können wir weiterhin in Kleingruppen trainieren.

Wir als Jung-Drachen bieten aber nicht nur Training für Kinder und Jugendliche an, sondern wollen auch Erwachsene wieder mehr zur sportlichen Bewegung motivieren und laden daher alle Interessierten zu einem Probetraining ein.

Alle aktuellen Informationen zu den Trainingszeiten und den Corona-Maßnahmen
sind auf der Homepage www.jiujitsu-graz.net zu finden.  

Bei Fragen zu Jiu Jitsu steht auch der Obmann
Herbert Smolana telefonisch (Tel. 0676 / 97-
103-62) oder per E-Mail (herbert.smolana@
chello.at) zur Verfügung.
Für Fragen zu Brazilien Jiu Jitsu wenden Sie
sich an den Obmann der Sektion BJJ Karl
Kristandl (Tel. 0664 / 57-111-18, E-Mail:
karlkristandl@gmx.at).